Bauabschnitte

Hier erhalten Sie Informationen zu den laufenden Baumassnahmen und etwaigen damit verbundenen Beeinträchtigungen. Dieser Bereich wird regelmässig aktualisiert. Wir sind immer bemüht, die Beeinträchtigungen für Sie so gering wie möglich zu halten.

image

COVID-19: Infos zum Baustellenbetrieb

 

Uns ist es wichtig, allen Mitarbeitenden einen sicheren Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen. Aufgrund der aktuellen Situation hat Roche in den letzten Tagen und Wochen zahlreiche Massnahmen in den Baubüros, Aufenthaltsräumen und den Baustellen selbst umgesetzt, um den Bauarbeitern und Dienstleistern, die für die Aufrechterhaltung des Betrieb vor Ort unverzichtbar sind, eine sichere Arbeitsumgebung nach den Vorgaben und der Checkliste des Bundesamts für Gesundheit (BAG) zur Verfügung zu stellen.

Zu den Massnahmen gehören neben zusätzlich aufgebauten Lavabos und Desinfektionsmittelspendern auch die mehrmals tägliche Reinigung und Desinfektion aller Räumlichkeiten (z.B. Garderoben, Aufenthaltsbereiche) sowie die Entzerrung aller Mitarbeitenden in den Baubüros, den Aufenthaltsräumen und den Baustellen.

Seit Montag, den 16. März 2020 ist der Pausenbetrieb neu in Schichten aufgeteilt. So kann sichergestellt werden, dass sich nicht mehr als maximal 5 Personen mit genügend Abstand in diesen Räumlichkeiten aufhalten. Deshalb wird bis auf weiteres auf den Grossbaustellen am Standort Basel während der Mittagspause gearbeitet. Über Mittag wird weiterhin auf lärmintensive Arbeiten verzichtet.

Diese Massnahme wurde in enger Abstimmung mit dem Amt für Umwelt und Energie des Kantons und der Abteilung für den Gesundheitsschutz der Roche geplant.

Zudem wurden alle Mitarbeitenden der Baustellen durch den medizinischen Dienst der Roche geschult, um die Einhaltung der geltenden Hygieneanforderungen des BAG umzusetzen.

Wir danken für das Verständnis für diese ausserordentliche Situation und stehen Ihnen für Rückfragen und Anliegen jederzeit sehr gerne zu Verfügung.

 

Im Folgenden finden Sie die Übersicht der Perimeter und Baumassnahmen:

image

 

Perimeter 1 Süd-West

Q4 2016 - Q2 2022

Neubau Bürohochhaus Bau 2

27. September 2019 - 29. September 2020

Auf der Baustelle vom neuen Bürohochhaus Bau 2, wird zwischen dem 27. September 2019 und dem 29. September 2020, jeweils zwei Tage pro Woche über den Mittag gearbeitet. Dies ist notwendig, da das Betonieren von massigen Bauteilen aus Qualitäts- & Sicherheitsgründen nicht unterbrochen werden kann.

Flügelglätten ausserhalb der regulären Arbeitszeit

Wie Sie vermutlich festgestellt haben, schreiten die Baumeisterarbeiten am Projekt pRED-Center zügig voran. Die Betonierarbeiten sind mittlerweile im 3. Untergeschoss angelangt. Ab dort bestehen besondere Anforderungen an die Ebenheit der Böden. Um ein nachträgliches, lärmintensives Abschleifen der Oberflächen zu vermeiden, werden die Böden bereits während des Abbindeprozesses des Betons geglättet.

Wir werden diese Bereiche nur vormittags betonieren um nach der erforderlichen Abbindezeit, mit dem Bearbeiten beginnen zu können. Da der Prozess von den äusseren Randbedingungen (Temperatur, Feuchtigkeit etc.) abhängt, kann es vorkommen, dass die Arbeiten erst nach 19 Uhr abgeschlossen werden können. In solchen Fällen werden Sie wie gewohnt, vorgängig darüber informiert.

Die Arbeiten sind mit der Fachstelle Lärmschutz abgestimmt und die notwendige Bewilligung liegt vor. Zur Reduktion der Lärmbelastung werden wir elektrisch betriebene Flügelglätter einsetzen, die deutlich leiser als die normalerweise eingesetzten dieselbetriebenen Geräte sind. Eine spezielle Betonrezeptur mit chemischen Abbindebeschleunigern garantiert ausserdem einen kürzeststmöglichen Abbindeprozess.

 

image

Perimeter 2 Nord-West

Q3 2017 - Q3 2020

Neubau der Büro- und Servicegebäude Bauten 8 und 11

 

image

Perimeter 3 Ost

Derzeit keine laufenden Bauprojekte